In Sachsen zuhause, weltweit im Einsatz.

.
.
Das Unternehmen
Energiewandlung & Elektronik
Automatisierung
Robotik
Sondergerätebau
 

Automatisierung

Die Fachmonteure und Mechatroniker unserer Firma montieren und verdrahten in unseren 2 Werken in Amtsberg und Zschopau Schaltanlagen wie BMS- und Umrichter-Schränke ebenso wie elektromechanische Komponenten und Systeme, welche dann in die unterschiedlichsten Industrieanlagen eingehen.

Weltweit unterstützen wir die Flexiva GmbH unsere Kunden und Partner aus dem Automotive- und Werkzeugmaschinen-Sektor bei der Installation der elektrischen Umfänge von Roboterzellen, Werkzeug- und Sondermaschinen.

Die mechanische Bearbeitung erfolgt weitgehend automatisiert, während unsere Facharbeiter dann den Zusammenbau und die Verdrahtung der Ausrüstungen überwiegend manuell, in geprüfter Qualität, ausführen.

Jede Schaltausrüstung, die unsere Firma verlässt, erhält ein Prüfprotokoll nach den üblichen Standards der Automobilindustrie bzw. des Werkzeugmaschinenbaus.

Wir die Firma Flexiva GmbH beliefern und betreuen unsere Kunden rund um die Bereiche Schaltschrankbau, Sondergerätebau, Installationsleistung, Engineering und Robotik. Mit Hilfe unserer zahlreichen und kompetenten Mitarbeiter, erreichen wir einen hohen Qualitätsstandart in allen Bereichen unserer Firma. Weltweit unterstützen wir die Flexiva GmbH unsere Kunden und Partner aus dem Automotive- und Werkzeugmaschinen-Sektor bei der Installation der elektrischen Umfänge von Roboterzellen, Werkzeug- und Sondermaschinen. Die Produktion in der Firma Flexiva GmbH erfolgt nach DIN VDE oder UL /CSA also USA- und kanadischer Normen. Die Projektabfolge und Fertigung werden nach Kundenspezifischen Betriebsmittelvorschriften der Automobilindustrie weltweit durchgeführt. (Rohbau, Endmontage, Motoren- und Getriebemontage, Prüftechnik, Auswuchttechnik) Unter anderem kommen bei uns in den Schaltschranksystemen auch spezielle Steuerungen wie zum Beispiel FANUC Steuerungen für Werkzeugmaschinen für Hersteller in Deutschland und der Schweiz zum Einsatz. Der Bereich Schaltschrankbau der Firma Flexiva GmbH teilt sich in die Bereiche Sonder- und Serienfertigung mit ca. 50 Mitarbeitern in der Produktion auf. Der Umfang der Aufträge kann zwischen nur einem Schaltschrank mit 20 Stunden, bis hin zu mehreren angereihten Schaltschränke oder Projekte mit ca. 3000 Stunden variieren. Mit einer durchgehenden Arbeitsvorbereitung und dem Einsatz von CAD-Systemen sichern wir unseren Kunden gleichbleibende Qualität. Im Sonderschaltschrankbau am Standort Amtsberg, welcher der Hauptsitz der Flexiva ist, werden jegliche Besonderheiten und Neuerungen nach ihren Vorgaben schnell und flexibel umgesetzt. In der Serienfertigung am Standort Zschopau, erzielen wir durch optimierte Fertigungsprozesse kostengünstigere und wirtschaftlichere Ergebnisse. Zudem Bedeutet das für unsere Kunden eine höhere Abrufrate in kurzen Zeitabständen. In den Werken Zschopau und Darmstadt werden nicht nur Serien-Schaltanlagen gefertigt, sondern auch kleinere mechatronische Komponenten und Systeme für den Bereich der Wehrtechnik in Serie gefertigt. Nach erfolgreicher Auditierung durch unseren Kunden aus der Wehrtechnik, sind wir A-Lieferant mit garantierter Einhaltung der durchgehenden Qualitätsparameter. Dank einer teilweise automatisierten mechanischen Vorfertigung, durch das CNC Bearbeitungszentrum Perforex, werden alle mechanischen Komponenten effektiv und wirtschaftlich gefertigt. Die komplette Fertigung der Schaltschrankfertigung erfolgt nach DIN VDE oder UL Normen. Am Ende des Fertigungsprozess in unserem Haus werden alle Schaltanlagen nach Prüfnorm DIN 60204 geprüft. Dies beinhaltet E/A-Checks und Schutzleirter/ Isolationsmessungen. Bevor die Anlagen das Haus verlassen erfolgt eine Endkontrolle durch den Produktionsleiter. Um unseren Kunden möglichst das Produkt aus einer Hand liefern zu können, fertigen wir die Flexiva GmbH, nahezu alle Beschriftungen im eigenen Haus an. Mit dem vielfältigen Portfolio an Materialen und Schildertypen wie zum Beispiel Adersignierungen, Gerätebeschriftung, Typenschilder, Feldbezeichnung und Not-Halt-Bezeichnungschilder, können wir nahezu jede Beschriftung für Ihr Schaltschranksystem anfertigen. Anhand Ihrer Vorgaben werden diese Beschriftungen in sämtlichen Sprachen mit Hilfe modernster Drucker- oder Gravurmaschinen gefertigt. Natürlich sind unsere qualifizierten Montöre auch bei unseren Kunden Weltweit vor Ort und sorgen für eine reibungslose Installation und Inbetriebnahme Ihrer Anlagen wie zum Beispiel Hochzeiten von Antriebsstrang und Chassis oder andere Produktionslinien. Beginnend vom gemeinsamen EA-Check durch die E-Monteure und Inbetriebnehmer über das Einspielen und die Optimierung der erstellten Programme und Visualisierungen bis hin zur Übergabe der Sondermaschinen mit nachfolgenden Aktivitäten wie Standby und Schulungen erstrecken sich die Leistungen unserer Techniker und Ingenieure auf der Baustelle beim Maschinenbauer oder Endkunden. Unsere Aktivitäten umfassen zudem die Einbindung externer Komponenten und Subsysteme wie Schrauber, Prüfgeräte oder Klebeapplikationen sowie die Bereitstellung und Verarbeitung von Daten für das vom Kunden übergeordneten Fabrikleitsystem. Angebote für Fernwartung und 24-Service runden den Service auf dem Feld der Inbetriebnahme ab. Um optimale und platzsparende Ergebnisse bei der Planung der Schaltschränke zu erzielen, erfolgt die Planung mit Pro Panel. Das Programm wird danach dank Kießling-Software direkt in unser CNC-Bearbeitungszentrum Perforex® übertragen. Die Konstruktion der Schaltpläne wird mit E-Plan 5.70 oder E-Plan Elektrik P8 durchgeführt. Bei der Erstellung der Stromlaufpläne werden strikt die Vorschriften der Automobilindustrie und der Luftfahrttechnik eingehalten. Weitere Konstruktionssoftware die im unserem Hause Anwendung finden sind zum Beispiel Ruplan, Autocad Electrical und Elcad. Um an die verschiedenen Gerätedaten für unsere Konstruktionen zu gelangen, bedienen wir uns in dem E-Plan Data Portal. Mit Eplan Fluid als Planungsbasis für die Konstruktion von Pneumatik oder Hydraulikplänen, können wir die Schnittstellen zur Pneumatik und Hydraulik ebenfalls mit abgedecken. Um flexible auf die Wünsche unserer Kunden eingehen zu können, werden die Programme für die verschiedensten Steuerungen erstellt. (Siemens, Allen Bradley, Beckhoff, Mitsubishi) Das erstellen der Programme erfolgt mit den gängigen Programmiersprachen wir Graph7, FUP, AWL oder C++. Mit den Simulationsprogrammen WinCC® und WinCC® Flexible wird die Programmabfolge getestet und visualisiert. Auch die Anbindung an das Leitsystem unserer Kunden sowie das Erstellen von Hochsprachenprogrammen C++ oder das kreieren von Datenbausteinen, können bei Bedarf ebenfalls durchgeführt werden. Wie im Abschnitt der Inbetriebnahmephase erwähnt, wird das Programm vor Ort beim Kunden eingespielt und die Programmabfolge getestet und optimiert. .